Event - Reader

Bildervortrag (mit Beatrice Sonntag): Aserbaidschan - Reise durch den Kaukasus

Bildervortrag über Aserbaidschan mit Beatrice Sonntag

Aserbaidschan liegt im Kaukasus. Anders als Georgien und Armenien ist das Land am Kaspischen Meer muslimisch geprägt. Es gehört nicht unbedingt zu den bekanntesten Zielen für Touristen, ist aber friedlich und sicher, hat ein angenehmes Klima und zudem viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Die Hauptstadt Baku gehört zu den Städten, die sich in den vergangenen zehn bis zwanzig Jahren am rasantesten entwickelt haben. Heute ist Baku eine hochmoderne Stadt mit kunstvollen futuristischen Bauwerken, teuren Boutiquen, Luxushotels und einer liebevoll renovierten Altstadt. Rund um Baku gibt es einiges zu sehen. Außergewöhnlich sind zum Beispiel der zoroastrische Feuertempel und der Brennende Berg auf der Halbinsel Absheron. Zu den Hauptattraktionen Aserbaidschans gehören die Petroglyphen von Gobustan, in deren Nähe man sich auch die charakteristischen Schlammvulkane ansehen kann.

Wer sich von Baku aus in Richtung Norden oder Westen aufmacht, der findet dort eine andere, weitaus weniger moderne, Welt vor. In den Ausläufern des Großen Kaukasus gibt es kleine Bergdörfer mit alten Kirchen und wunderschönen Bergpanoramen. In Shamaki und Sheki kann man sich auf die Spuren der alten Herrscherfamilien begeben und die Gräber und ehemaligen Paläste der Khans und Shahs besichtigen. In der Nähe der Stadt Ganja findet man kleine Dörfer, die vor 200 Jahren von deutschen Aussiedlern gegründet wurden und in denen das deutsche Erbe noch sichtbar ist.

Beatrice Sonntag hat im Frühjahr 2018 eine Reise nach Aserbaidschan unternommen und sich dabei die oben beschriebenen Orte genauer angesehen. Sie kam zurück mit einer Menge schöner Bilder und vielen Geschichten über Land, Leute, Religion und Brauchtum in diesem weniger bekannten Kaukasusland. Einige der Bilder wird Beatrice Sonntag am Freitag den 22. März 2019 um 19 Uhr in Perl im Sitzungssaal des Rathauses im Rahmen eines Bildervortrages zeigen. Dazu berichtet sie davon, was sie auf ihrer Reise nach Aserbaidschan erlebt hat.

Lassen Sie sich von einer begeisterten Weltreisenden, die mittlerweile 119 Länder besucht hat und sechs Bücher mit Reiseerzählungen veröffentlicht hat, in den Kaukasus entführen und mit ihrem Fernweh anstecken. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Rathaus Perl: Tel. 06867/66148, Email: p.mueller@perl-mosel.de

Ort: Rathaus Perl

Zurück

Close Window