Weiterlesen
von Öffentlichkeitsarbeit

Lesung von Alois Springer in der Maimühle

Lesung von Alois Springer in der Maimühle
Alois Springer in der Maimühle

Ein literarisch-kulinarischer Leckerbissen wurde am vergangenen Samstag in der Vinothek der Maimühle serviert. Der bekannte und hochausgezeichnete Dirigent und Violinist Alois Springer präsentierte in einer Lesung Ausschnitte seiner Autobiografie „…und Olkowitz liegt doch am Meer, Schönheit ist des Teufels“.

Die Autobiografie, frisch und ehrlich erzählt, zeigt das tief durchlittene Drama seines Lebens. Zu Beginn seiner Karriere als Violinist und Dirigent wurde Alois Springer von Leonard Bernstein gefördert und geschätzt. Er trat in den wichtigsten Konzertsälen der Welt auf und gewann mehrfach Preise bei internationalen Wettbewerben. Ebenfalls wurde Alois Springer u. a. Chefdirigent der Philharmonia Hungarica. Doch das Scheitern seiner Ehe und die berufliche Überforderung lassen ihn 1972 straucheln. Er beginnt im Alkohol eine Stütze zu suchen, bis er aufgrund dessen nicht mehr arbeiten kann. Springer verschwindet aus dem Musikbetrieb. Im Jahr 2000 raffte er seine Kräfte wieder zusammen, fährt mit seinem Sohn in den Ort seiner Kindheit, Olkowitz, um sein Leben aus anderen Blickwinkeln kennen zu lernen und zurück zu sich selbst zu finden. Seither ist er wieder auf den großen Konzertbühnen der Welt präsent.

Zurück

Close Window