• Gemeinde Perl
  • Aktuell
  • Bürgermeister informiert KW 4: Gründung Interessenvereinigung "Dreiländereck E.W.I.V."
Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 4: Gründung Interessenvereinigung "Dreiländereck E.W.I.V."

Mit dem Ziel der verstärkten, grenzüberschreitenden Zusammen-arbeit in den Bereichen Tourismus und Vermarktung haben am vergangenen Freitag, den 17. Januar 2020 12 Gemeinden und Städte aus dem Dreiländereck den Gründungsvertrag einer Europäischen wirtschaftlichen Interessenvereinigung (E.W.I.V) im Europamuseum in Schengen geschlossen.

Bereist am 09.05.2019 haben die Bürgermeister der 12 Gemeinden  und Städte Apach (F), Contz-les-Bains (F), Dalheim (L), Merzig (D), Mettlach (D), Mondorf-les-Bains (L), Perl (D), Remich (L), Rettel (F), Rustroff (F), Schengen (L) sowie Sierck-les-Bains (F) anlässlich des Europatages eine gemeinsame Absichtserklärung zur verstärkten, grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Dreiländereck unter-zeichnet. Durch eine engere Zusammenarbeit sollen sich die touristischen Chancen erhöhen. Des Weiteren wird dadurch ein Zusammenwachsen der Region angestrebt. Als mögliche Maßnahmen der Zusammenarbeit wurden u.a. regelmäßige Arbeitstreffen der verantwortlichen Akteure aus den Bereichen Tourismus- und Öffentlichkeitsarbeit, die Entwicklung eines gemeinsamen Logos, die Erstellung gemeinsamer Medien (Internetseite, Flyer etc.) zur Vermarktung sowie die Umsetzung gemeinsamer touristischer Projekte festgelegt. Um diese Zusammenarbeit zu erleichtern und den rechtlichen Rahmen zu schaffen wurde jetzt unter dem Titel "Dreiländereck E.W.I.V." eine Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung gegründet. Im Rahmen dieser Interessen-vereinigung sollen die zukünftige Zusammenarbeit erleichtert und Themen wie Föderanträge, Finanzierung und Projektumsetzung strukturiert bearbeitet werden.

Mit einem gemeinsamen, grenzüberschreitenden Wanderweg befindet sich ein erstes Projekt bereits in der Umsetzungsphase. Hierbei werden bestehende Wanderwege auf deutscher, französischer und luxemburgischer Seite zu einem 33 Kilometer langen Wandererlebnis rund um das Dreiländereck zusammengefasst. Gäste und Einwohner haben mit diesem Rundweg zukünftig die Möglichkeit das grenzenlose Dreiländereck in einer Ein-, Zwei- oder Dreitageswanderung kennen zu lernen. Ebenso begonnen hat auch bereits die Umsetzung verschiedener Werbemedien und einer eigenen Internetseite. Hier soll in Zukunft insbesondere ein grenzüberschreitender Veranstaltungs-kalender den Austausch in der Region weiter verbessern.

Ralf Uhlenbruch
Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

Zurück

Close Window