• Gemeinde Perl
  • Aktuell
  • Bürgermeister informiert KW 26: Vorsorgekonzept Hochwasser und Starkregen Perl
Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 26: Vorsorgekonzept Hochwasser und Starkregen Perl

Bürgermeister Ralf Uhlenbruch

Am Dienstag, den 03. März 2020 fand im Deutsch-Luxemburgischen Schengen Lyzeum in Perl die zentrale Auftaktveranstaltung zum kommunalen Vorsorgekonzept Hochwasser und Starkregen der Gemeinde Perl statt. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wurde das Projekt vorgestellt und mit den anwesenden Bürgern*Innen diskutiert.

In der Zwischenzeit konnten die geplanten Ortsbesichtigungen in allen Ortsteilen abgeschlossen und die dabei gewonnenen Erkenntnisse in dem numerischen Starkregenmodell verarbeitet werden. Am kommenden Mittwoch, 01. Juli 2020 findet ein Workshop mit Vertretern von Feuerwehr und THW statt. Hier sollen die ersten Kartenfassungen plausibilisiert werden. Hierzu werden die Karten ausgelegt und die Teilnehmer*Innen können die berechneten Starkregenströme mit ihren eigenen Erfahrungen vergleichen. Mögliche Abweichungen werden auf den Karten markiert und bei der Erstellung der endgültigen Karten berücksichtigt. Darüber hinaus liegt der Fokus insbesondere auf der Alarm- und Einsatzplanung der Hilfsorganisationen. Im Nachgang zu diesem Workshop ist ein weiterer Termin mit den Einsatzkräften auf luxemburgischer und französischer Seite angedacht.

Ein weiterer Workshop wird am Donnerstag, den 03. September für die Bereiche Landwirtschaft, Weinbau und Forsten im Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeum stattfinden. Mit Vorträgen zu den Themen „Anpassungsstrategien der Landwirtschaft an den Klima-wandel“ und „Vermeidung von Bodenerosion durch Niederschläge und die Verbesserung der Wasseraufnahmefähigkeit“ werden Herr Schackmann (Dienstleistungszentren ländlicher Raum) sowie Herr Thewes und Herr Beier (Landwirtschaftskammer Saarland) ihre Fachkompetenz in die gemeinsame Diskussion einbringen.

Der nächste Bürgerbeteiligungs-Termin steht ebenfalls bereits fest. Am Donnerstag, den 24. September findet ab 18.30 Uhr ein entsprechender Workshop im Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeum statt. Ziel ist es, Erfahrungen, Vorstellungen und Vorschläge der Bürger*Innen aufzunehmen, die dann in die Konzepterstellung einfließen. Bis dahin werden die drei berechneten Starkregen-szenarien (statistisch alle 30, 100 und 1000 Jahre) online auf den Seiten der Gemeinde Perl veröffentlicht. Um auch in der aktuellen Situation um die Corona-Pandemie allen Interessierten eine Beteiligung zu ermöglichen werden wir in den nächsten Wochen ein entsprechendes Online-Formular auf unserer Internetseite unter www.starkregen-perl.de bereitstellen.

Ralf Uhlenbruch
Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

Zurück

Close Window