• Gemeinde Perl
  • Aktuell
  • Bürgermeister informiert KW 10: Perl hilft krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern
Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 10: Perl hilft krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern

Am Mittwoch den 27. Februar wurde im Schengen Lyzeum Perl das Konzept der „VOR-TOUR der Hoffnung“ präsentiert. Eingeladen waren alle Bürgerinnen und Bürger, alle Vereinsvertreter sowie die politischen Vertreter der Gemeinde Perl. Die Verantwortlichen der Benefiz-Radtour „VOR-TOUR der Hoffnung“ nutzten die Gelegenheit ihr Projekt vorzustellen und traten gleichzeitig mit der Bitte um Mithilfe an uns alle heran.

„Wenn man gesund ist, hat man 1000 Wünsche, wenn man krank ist nur einen – nämlich gesund zu werden.“

So klar und einfach bringt es die Schirmherrin der „VOR-TOUR der Hoffnung auf den Punkt. Petra Behle, Olympiasiegerin und Welt-meisterin im Biathlon, beschreibt die Aktion als tolle Gemeinschaft, die sich in den Dienst einer gemeinsamen Sache stellt. Auch Sie bittet uns persönlich und voller Begeisterung um unsere Unterstützung.

Die Benefiz-Radtour ist in diesem Jahr erstmalig im Dreiländereck zu Gast und wir haben die schöne Gelegenheit als Zwischenstation am 13. August hier in Perl einen kleinen Beitrag zum Erfolg der Aktion zu leisten. Bereits zum 24. Mal treten vom 11. bis 13.08.2019 namhafte Sportler, Politiker, Ärzte und idealistisch gesinnte Bürger in die Pedale um krebskranke und hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen.

Hilfe die zu 100% ankommt

Die „VOR-TOUR-Radler“ haben in den vergangenen Jahren über 4,3 Millionen Euro an Spenden erradelt. Das Geld kommt Cent für Cent krebskranken, notleidenden und hilfsbedürftigen Kindern und betroffenen Familien, sowie namhaften Forschungseinrichtungen zugute. Sämtliche Kosten werden von Sponsoren oder den Teilnehmern selbst getragen. So hoffen die TOUR-Organisatoren auf ein ähnlich gutes Spendenergebnis wie im vergangenen Jahr, bei dem 612.558,– Euro zusammen kamen.

Wie kann Perl helfen?

Die „VOR-TOUR der Hoffnung“ versteht sich als „Fest im Zeichen der Hilfe“ und lebt von dem Engagement der Gemeinden entlang der jeweiligen Strecke. Die Organisatoren hoffen darauf, dass sich unsere Vereine, Schulen und Bürger mächtig ins Zeug legen, damit der 50-minütige Aufenthalt zu einem „Fest im Zeichen der Hilfe“ wird. Zu dieser Beteiligung möchte ich Sie herzlich einladen. Jede Spendenaktion ab heute bis zum 13. August geht in den großen Topf mit ein. Wir freuen uns über jeden Beitrag und jede Aktion, egal in welcher Höhe oder Größe. Mehr unter: www.perl.saarland

Ralf Uhlenbruch
Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

Zurück

Close Window